English program

Gesundheit gestalten mit der modernen 4-Elemente-Medizin

Kurs 100

Dr. med. Peter Vill, Erlangen
09:00 - 13:00 Uhr
Kongresshaus, Sitzungsraum 11 (2. OG)
Donnerstag, 01.11.2018 Sitzungsraum 11 (2. OG)
 

Ein gesunder Mensch steht grundsätzlich im Gleichgewicht seiner Kräfte und kehrt dort immer wieder nach einer Dysbalance, z. B. durch eine akute Krankheit, zurück. Um diese uralte Idee aus der antiken Humoralpathologie auch heute noch zu verstehen, müssen wir den Menschen als ein ganzes System von verschiedenen Regulationsbereichen verstehen, wie z. B. ZNS mit Intellekt, Vegetativum, Psyche, Endokrinium, Herz-Kreislauf-System, Immunsystem, Zellstoffwechsel und Säure-Basen-Haushalt, die sich in einem dynamischen Gleichgewicht befinden.
Um die Verzahnung dieser verschiedenen Regulationsbereiche miteinander erkennen zu können, hat es sich bewährt die einzelnen Funktionsrichtungen in jedem Regulationsbereich mit den klassischen 4 Elementen zu beschreiben. Damit wird nämlich ersichtlich wie sich die verschiedenen Zustände in den einzelnen Regulationsbereichen gegenseitig austarieren.
Primär gründet sich das Regulationsgleichgewicht des Menschen auf seine individuelle Konstitution. Diese lässt sich mit dem energetischen Konstitutionsprofil nach Dr. Vill darstellen. Es besteht aus den 3 Merkmalen: Geschlecht, Blutgruppe sowie Zeit und Ort der Geburt.
Nur mit dessen Kenntnis kann man ein konstitutionsgerechtes Leben führen, die Basis für ein möglichst unbelastetes Gleichgewicht seiner Kräfte.
Wir können also Gesundheit selbst gestalten!
Konkrete Anleitungen dazu sind in dem neu erschienen Buch mit dem gleichen Titel wie dieser Kurs ausführlich beschrieben.