English program

Mistel-Injektions-Therapie am Bewegungsapparat

Ein ganzheitliches Konzept zur Behandlung der Arthrose und der degenerativen Wirbelsäulen-Erkrankungen

Kurs 94

Dr. med. Kurt Jürgen Zell, Saarbrücken
09:00 - 13:00 Uhr
Kongresshaus, Sitzungsraum 2 (1. OG)
Freitag, 02.11.2018 Sitzungsraum 2 (1. OG)
 

Seit Einführung der Arthrose-Therapie mit Mistel-Injektion durch den Arzt Dr. Madaus in den 30-iger Jahren haben viele Kollegen bis in die späten 80-iger Jahre Mistel- Injektionstherapie mit Erfolg durchgeführt.

Nur wenige Ärzte und Patienten wissen heute noch über die hochpotente Wirksamkeit der Mistel am BWA. Mit der Entwicklung der neueren NSAR wie Diclo und Ibu, deren Nebenwirkungsrate hoch ist, erzielte man oft schnelle schmerzlindernde Wirkungen, jedoch keine anhaltenden Befundverbesserungen.

Die gut verträgliche Apfel-Mistel, wird an den befallenen Gelenken injiziert und je nach Reaktionslage im Wochenabstand (4-8x) in der Dosis gesteigert. Ziel ist eine lokale Mistel- Reaktion zur langfristigen Funktions-Verbesserung, Schmerz- und Entzündungs-Reduktion sowie deutlich besseren Belastungsfähigkeit.

Der Kursleiter betreibt seit 37 Jahren Misteltherapie und hat vieles neu entwickelt.
Alle Indikationsbereiche und Techniken der Therapie werden strukturiert und in Wort und Bild vermittelt, Bezüge zu Matrix, Stoffwechsel, Meridianen usw. hergestellt.
Viele Tipps und Tricks eines alten Hasen rund um den BWA bereichern das Seminar. Von der Theorie direkt am nächsten Tag in die Praxis. Supplement als Kurs-Skript.