English program

Neuraltherapie, Kurs 5: Zahnkurs

Kurs 78

Andrea Koglin, Greifswald; Dr. med. Armin Reimers, Mexico D.F.; Michaela Keil, Grünberg
08:30 - 18:30 Uhr
Palais Biron, Salon Augusta
Freitag, 02.11.2018 Salon Augusta
 

Die Zahnkieferregion hat in der Neuraltherapie einen besonderen Stellenwert, da sich auffallend häufig die Zähne und der Halteapparat als Störfeld wiederfinden. Zahnfehlstellungen, Überlastungen, Wurzelfüllungen, Wurzelspitzenresektionen und Implantate sowie Restostitiden nach Zahnsanierung sind alltägliche Befunde in der neuraltherapeutischen Praxis wie auch verlagerte Zähne und Parodontitiden. Diese Befunde erweisen sich auffallend häufig als Ursache für Beschwerden im Bereich des Schädels, der Schulter -Halsregion und des Nebenhöhlensystems wie auch für neurologische Erkrankungen, Schmerzerkrankungen und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates.

 

Neben einer ausführlichen Darstellung der anatomischen und neurophysiologischen Grundlagen der Zahn - Kieferregion wird die Befunderhebung und Bewertung durch Inspektion und Palpation der Kieferabschnitte wie auch des Reflexzonenbereiches des Schädels und der HWS sowie die Interpretation der Bildgebung (Zahnpanorama, CT, DVT) umfassend geübt sowie die entsprechenden Injektionstechniken an die Zähne.

 

Zum Abschluss des Kurses wird jeder Teilnehmer in der Lage sein, anhand des klinischen und bildgebenden Befundes der Zahn -Kieferregion die Injektionen zur neuraltherapeutischen Zahntestung durchzuführen.