English program

Triggerpunkte einmal anders, mit und ohne Nadel

Kurs 102

Dr. med. Siddhartha Popat, St. Katharinen
14:00 - 18:00 Uhr
Kongresshaus, Sitzungsraum 13 (3. OG)
Mittwoch, 31.10.2018 Sitzungsraum 13 (3. OG)
 

Myofasziale Triggerpunkte sind in der Behandlung von Schmerzpatienten ein unverzichtbarer Bestandteil geworden. Die Behandlungsoptionen beinhalten vom Dry Needling und der Neuraltherapie auch den Einsatz von Kombinationshomöopathischen Mitteln und Externa. Ebenso wird mit hochdosierter Glucose gearbeitet (eine Abwandlung der Proliferationstherapie). Eine weitere wertvolle Methode ist der Einsatz von bipolaren Impulsen.
Im Workshop Teil sollen die diagnostischen Vorgehensweisen und die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt und erfahrbar gemacht werden.
Ziel ist wie immer bei meinen Workshops ein 50/50 Anteil von Theorie und Praxis!