Infusionsworkshop

Kurs 48

Dr. med. Siddhartha Popat, St. Katharinen
14:30 - 18:30 Uhr Uhr
Sitzungsraum 2, 1.OG
Nachmittag Sitzungsraum 2, 1. OG
 

In der Neuraltherapie hat sich die Procain-Basen-Infusion etabliert und ist sowohl bei der Behandlung von Schmerzen als auch in der komplementären Tumortherapie nicht zu ersetzen. Es gibt jedoch immer wieder klinische Situationen, in denen die Infusion erweitert werden kann oder sogar muss. Zum Beispiel erfordert die Behandlung von Patienten mit Schwermetallbelastung eine Unterstützung der mitochondrialen Aktivität und zugleich einen erweiterten Schutz vor oxidativem Stress. Die Behandlung von Patienten mit Burnout-Syndromen und chronischen Erkrankungen erfordert häufig eine i.v. Applikation von Mikronährstoffen, da es häufig eine erhebliche Mangelsituation gibt. Dieses sind nur zwei Beispiele für die Bedeutung der Infusionstherapie in der Praxis der Naturheilkunde, Schmerztherapie und Neuraltherapie. Von einfachen Infusionen (Vitamine und Spurenelemente), die Sie als Hausarzt sofort umsetzen können bis zu komplexen Infusionskonzepten (Curcumin, Hochdosis-Vitamin-C, Alpha-Liponsäure, Gluthation, DCA…) bei Krebspatienten, informieren wir Sie in diesem Workshop. Viele praktische Tipps und Fallbesprechungen sind die Grundlage ür die unmittelbare Umsetzbarkeit in Ihrer Praxis!