Einführung in die gesamte Mikroimmuntherapie – angewandte Immunregulationstherapie nach Dr. Jenaer und Dr. Glady

Kurs 52

Gunter Schlegel, Freiburg
10:00 - 12:30 und 14:30 - 18:00 Uhr Uhr
Kongresshaus, Sitzungsraum 3 (1.OG)
Vor- und Nachmittag Sitzungsraum 1 (1. OG)
 

Die Mikroimmuntherapie wurde von Dr. Jenaer, einem durch Pioniergeist und weit vorausschauen-den Blick gekennzeichneten und immer auf das Wohl seiner Patienten bedachten Arzt , in den 70er Jahren des vorherigen Jahrhunderts begründet .
Die geniale Idee hinter der Mikroimmuntherapie  ist die Anwendung der Botenstoffe des Immunsystems (Zytokine, Chemokine, Wachstumsfaktoren und weitere biologische Moleküle, die alle im menschlichen Körper vorkommen) in potenzierter Form . Kombiniert mit den sogenannten spezifischen Nukleinsäuren , die Dr. Marichal, Jenaers Schwiegersohn beisteuerte, bekommt die Mikroimmuntherapie die zusätzliche Ebene der epigenetischen Regulation. Spezifische Nukleinsäuren sind den sogenannten small  interferring ribonucleic acids verwandt und können z.B. im Bereich der viralen Abwehr sehr erregerespezifische Hemmwirkungen entfalten . Hergestellt werden Sie in Form von Globuli in Kapseln, die die Moleküle in aufgesprühter Form enthalten und von der Firma Labo Life hergestellt  werden.
Die zweite neuere Entwicklung der Mikroimmuntherapie ist die sogennante  BI(G) – MED –Methode (Bioimmunogenetische Regulationstherapie) nach dem Arzt  Dr. Gilbert Glady (einem Schüler von Dr. Jenaer)  , der die vorhandenen Mittel der Mikroimmuntherapie zunächst durch weitere Medikamente ergänzte und schließlich zu einem eigenen neuen System mit zurzeit über 120 Mitteln ausbaute. Die BI(G) – MED verwendet neben Schlüsselmolekülen aus den sogenannten signaling pathways der Zelle -  unter dem Namen  Mikro-RNA bekannte Substanzen -  , die als Mastermoleküle der posttranskriptionellen Regulation in jeder menschlichen Zelle dienen. Hergestellt werden die auf Globuli aufgesprühten  und in Kapseln abgefüllten Mittel durch den Apotheker  Wim de Maris in Brüssel in der Hildegard-Apotheke.
Im Kurs werden die Grundlagen verständlich vermittelt und die sehr erfolgversprechende Kombination der beiden Methoden im Bereich  komplexer chronischer Krankheiten erläutert. Der Schwerpunkt liegt dabei ganz sebstverständlich auf der praktischen Anwendung und den Fallbeschreibungen.  Bitte bringen Sie Ihre schwierigen Fälle mit, die dann im Kurs besprochen werden, soweit es uns die Zeit erlaubt. Ich freue mich auf einen intensiven Kurs mit hohem praktischen Nutzwert.

Gunter Schlegel
praktischer Arzt und Lymphologe, niedergelassen in Freiburg seit 2000 in eigener Praxis
Mikroimmuntherapeut seit 2007
Ausbilder in der Mikroimmuntherapie seit 2009
Betreuung der ärztlichen mikroimmuntherapeutischen Hotline seit 2009
E-Mail praxis-schlegel@freenet.de  

 

10:00-12:30 Uhr

1. Grundlagen der Mikroimmuntherapie nach Dr. Jenaer

2. Grundlagen der BI(G)-MED-Therapie nach Dr. Glady

14:30-16:30 Uhr

3. Laborgrundlagen : Immunstatus  und  weitere ergänzende Laboruntersuchungen 
    (Lymphozytentypisierung , Serumproteinprofil, Erregerserologien)

17:00-18:00 Uhr

4. Immunologische Regulationstherapie nach Dr. Jenaer
5. Immunologische Regulationstherapie nach Dr. Glady
6. Kombination beider Methoden an Fallbeispielen
7. Besprechung von Fällen der Kursteilnehmer/Innen